Die Geschichte - Gasthof Schnabl

Unser Haus

... ein Haus mit Tradition.

Die Geschichte des Hauses geht zurück auf das Jahr 1561. Vermutlich wurde es schon damals als Labstation und Ort zum Pferdewechsel entlang der Eisenstraße, errichtet. Im Jahre 1939 übernahmen unsere Ururgroßeltern, Eberhart und Maria Schnabl, den Betrieb und seit damals ist er im Familienbesitz. 1989 wurde das Nebengebäude, eine ehemalige Mühle, generalsaniert, darin 11 Zimmer eingerichtet und damit in den bestehenden Betrieb integriert. Seitdem verfügen wir über 18 Zimmer, vom Einzel- bis zum Mehrbettzimmer.

Tradition trifft Moderne

Mit viel Liebe zur alten Bausubstanz wurde das Haus über die Jahre hinweg immer wieder modernisiert und den gestiegenen Anforderungen angepasst. Dicke Mauern zeugen von der Vergangenheit und verleihen dem Gasthof einen besonderen Charme. Besonders stolz sind wir auf die jahrhundertealte Gaststube, welche schon immer der Treffpunkt in unserem Haus war und sicherlich noch lange, hoffentlich über Generationen, sein wird!